Aktuell

Swiss TecLadies

 

MINT-Förderprogramm

Nur sehr wenige Frauen entscheiden sich für eine technische Berufslehre oder ein technisches
Studium. Ihr Anteil liegt in diesen Fachrichtungen oft unter 10 Prozent. Verschiedene Studien,
unter anderem das MINT-Nachwuchsbarometer der SATW, zeigen, dass junge Frauen sich
technische Ausbildungen oft nicht zutrauen. Dies hängt damit zusammen, dass die
Geschlechterstereotypen stark ausgeprägt sind und die Mädchen weder von der Familie noch von
der Schule in Technik genügend gefördert werden. Obwohl diese Fakten hinlänglich bekannt sind,
wird wenig dagegen unternommen.

 

Programm und Zielsetzung


Gemäss umfassender Recherche gab es in der Schweiz bisher kein ähnlich umfassendes MINT-Förder- und Sensibilisierungsprogramm speziell für Mädchen. Die SATW hat sich deshalb
entschieden, mit einer nationalen Kampagne aktiv zu werden. Ziel ist es, mit Swiss TecLadies
einen Beitrag zu leisten, damit sich mehr junge Frauen für eine technische Karriere entscheiden.
Angesprochen werden Schülerinnen der Oberstufe (Sekundarschule, Bezirksschule, Gymnasium)
zwischen 13 und 16 Jahren.
 Mehr

Ueber die Sprachgrenzen hinaus voneinander lernen

Nationale Tagung „Oser l’échange“, 4. Dezember 2019, Kongresshaus Biel 

Ob im Engadin, am Genfersee oder am Fuss des Gotthards: Schulen entwickeln schweizweit innovative Praxismodelle. Die zweisprachige Tagung «Oser l’échange» bietet Gelegenheit, solche Modelle über die Sprachgrenzen hinweg kennenzulernen.  Mehr

Jetzt Mitglied werden beim LEGR

  1. aus Solidarität

  2. für eine wirkungsvolle Berufspolitik

  3. Zugang zu Dienstleistungen und Beratungen

  4. Berufs-Rechtschutzversicherung

  5. Vergünstigungen bei Krankenkassen, Versicherungen, Banken, Papeterien etc.

zur Anmeldung
April 2019 - 5. Bündner Bildungstag

April 2019 - 5. Bündner Bildungstag

Bündner Schulblatt

Jetzt abonnieren
top