Veranstaltungen

Ausflug Pensioniertenclub nach Falera

Ausflug Pensioniertenclub nach Falera

Beinvegni - Willkommen in Falera . Pensioniertenausflug nach Falera

Datum: 24. oder 26. Oktober 2017 (abhängig vom klaren Himmel)

Nach einem kleinen Rundgang durch die Megalithen-Anlage und wenigen Erklärungen treffen wir im Restaurant Encarna zu einem gemeinsamen Abendessen (à la carte) ein. Im Anschluss werden wir nach einem etwa 15-minütigen Spaziergang die Sternwarte Mirasteilas erreichen, wo uns Informationen, Erklärungen und Beobachtungen aus dem 13.8 Milliarden Jahre alten Universum bekanntgegeben werden. Das Datum ist so gewählt, dass zuerst unser Mond bestaunt werden kann, bevor es weitergeht zu den 8 Planeten sowie zu den Sternen/Sonnen unserer Milchstrasse. Wir dürften dann wohl staunen, wenn wir gar mit blossem Auge auf 2.2 Millionen Jahre „zurückblicken“ können (Andromedanebel). Aber auch noch weit entferntere Milchstrassen sind zu beobachten, und, und, und. Da dürften wir wohl staunen über unser „Zwergendasein“. Und wo und was sind „Schwarze Löcher“? „Der blaue Planet „Erde“ ist ein wunderbares Fleckchen Universum. Nur schade, dass die Bewohner es so schlimm zurichten und ruinieren“. Von Willy Meurer.

Die Sternwarte Mirasteilas (rätoromanisch «Sterngucker») ist eine Sternwarte in Falera in der Surselva i Sie ist mit einem 90-Zentimeter-Spiegelteleskop ausgerüstet und damit das grösste öffentlich zugängliche Observatorium in der Schweiz . Im Jahr 2001 organisierte der Einheimische José De Queiroz, gebürtiger Portugiese, Gastwirt in Falera und Mitglied der Astronomischen Gesellschaft Graubünden, erstmals ein Astronomietreffen in Falera. Der Ort bot und bietet dank der guten Erreichbarkeit, seiner erhöhten Lage auf einer Terrasse mit einem weiten Himmel nach Westen, Süden und Osten und geringer Lichtverschmutzung ideale Verhältnisse zur Beobachtung von Gestirnen. Kernstück der Volkssternwarte ist die Beobachtungsplattform im ersten Stock mit den Beobachtungsinstrumenten. Das Dach kann auf zwei Schienen zurückgefahren werden, damit Instrumente und Publikum freie Sicht auf den Himmel erhalten. Um Vibrationsübertragungen auf das Teleskop zu verhindern, wurde dafür ein separates Fundament erstellt. Im rollstuhlgängigen Gebäude integriert sind ein Technikraum, ein kleines Restaurant und sanitäre Anlagen, die am Tag von den Besuchern der Kinderskiwiese und am Abend von den Sternwartenbesuchern genutzt werden können. Im Restaurantraum werden für Besucher der Sternwarte auch Einführungsveranstaltungen oder Schlechtwetterprogramme durchgeführt.

An welchem Datum die Durchführung stattfinden wird, erfährst Du telefonisch unter 081 353 18 10 oder 077 461 00 29 (Paul Furrer, Carmennaweg 25, 7000 Chur) / E-Mail unter paulfurrer@bluewin.ch

 

abgesagt

top