Dossiers Volksinitiativen

Fremdspracheninitiative

Fremdspracheninitiative

Die Geschäftsleitung LEGR hat in der ersten Hälfte April 2018 eine Urabstimmung bei seinen Aktiv-Mitgliedern durchgeführt.

Der LEGR wird aufgrund des knappen Resultates sich nicht am Abstimmungskampf beteiligen.

Resultate

Hier das Dossier, das den Mitgliedern als Grundlage für Ihre Stimmabgabe überreicht wurde:

Deutsch (PDF 490 KB)

Italiano (PDF 464 KB)

Doppelinitiative gegen den Lehrplan 21 Graubünden

Doppelinitiative gegen den Lehrplan 21 Graubünden

Die Delegiertenversammlung LEGR 2017 hat mit 120:1 Stimmen beschlossen, dass der LEGR die Doppelinitiative gegen den Lehrplan 21 ablehnt. Die Geschäftsleitung LEGR wurde beauftragt, einen aktiven Abstimmungskampf zu führen. Dafür wurde auch Geld gesprochen.

 

Der Lehrplan 21 Graubünden stellt den Lehrerinnen und Lehrern ein Planungsinstrument zur Verfügung, welches die Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft so gut wie möglich abbildet und auf die neuen pädagogischen Entwicklungen eingeht. Der Prozess der Einführung ist längst im Gange. Der LEGR begleitet die Einführung kritisch und konstruktiv, so wie er sich seit 135 Jahren für eine gute Schule in Graubünden einsetzt.

 

Dossier des LEGR für die Delegiertenversammlung 2017 (PDF 265 KB)

Kernbotschaft des LEGR zur Lehrplan-Doppelinitiative (PDF 282 KB)

Botschaft der Regierung

top