Artikel

Präsidium LEGR ist neu zu besetzen

Unsere Präsidentin Sandra Locher Benguerel ist im Herbst in den Nationalrat gewählt worden. Nun hat sie in der Folge per Oktober 2020 Ihren Rücktritt eingereicht. Der LEGR sucht deshalb eine Nachfolge für das Präsidium.

Die Geschäftsleitung kann den Delegierten aus ihren eigenen Reihen eine mögliche Nachfolgelösung unterbreiten. Eine Kandidatur für das Präsidium steht jedoch allen Mitgliedern offen, weshalb hier diese Ausschreibung folgt.

 

Wir haben uns sehr über die Wahl von Sandra ins nationale Parlament gefreut. Gleich­zeitig befürchteten wir, dass damit auch das Ende ihrer Präsidentschaft im LEGR ein­her­gehen könnte. Nun ist es soweit. An der Delegiertenversammlung LEGR vom 3. Oktober 2020 soll ihre Nachfolge bestimmt werden. Sandras Verdienste werden wir zu einem späteren Zeitpunkt würdigen. Noch ist sie Präsidentin und hat acht intensive präsidiale Monate vor sich, welche sie weiterhin mit Freude und Elan führen wird.

 

Jetzt ist die Zeit, geeignete Personen fürs Präsidium zu finden. Der Aufwand für das Ehrenamt umfasst rund 20 Stellenprozente. Es ist kaum möglich, das Amt neben einer Vollzeitstelle als Lehrperson zu führen. Sandra Locher Benguerel steht für Auskünfte bereit: locher.benguerel[at]bluewin[dot]ch.

 

Die Geschäftsleitung LEGR hat in ihren eigenen Reihen eine Nachfolgelösung gefunden.

Sie möchte jedoch bewusst die Wahl demokratisch für alle Mitglieder öffnen. Be­werbungen sind nach Möglichkeit schriftlich bis spätestens zum 31. Mai 2020 an locher.benguerel[at]bluewin[dot]ch einzureichen. Bei frühzeitigen Eingaben kann die Geschäftsleitung LEGR ihre Anträge für die kommende Delegiertenversammlung diskutieren und beschliessen.

Selbstverständlich sind die demokratischen Rechte gemäss Statuten gewährt. Eine Kandidatur muss nicht über die Geschäftsleitung laufen und kann noch direkt an der Delegiertenversammlung LEGR selbst eingebracht werden.

top