Artikel

Nein, Na, No zur Lehrplan-Doppelnitiative

Für eine Schule mit Zukunft

 

Am 25. November 2018 stimmt das Volk über die Doppelinitiative gegen den Lehrplan 21 ab. Der LEGR stellt sich vehement gegen die Doppelinitiative. Denn deren Annahme hätte eine verheerende Wirkung auf die Bündner Schule.

Die Ablehnung des Lehrplan 21 Graubünden würde bedeuten, dass - kaum ist er eingeführt und die Lehrpersonen darin ausgebildet - ein neuer Lehrplan erarbeitet und eingeführt werden müsste. Eigene Lehrmittel müssten entwickelt werden, was Millionen kosten wird. Zudem müsste der Kanton Graubünden einen «kantonalen», teuren Weg in der Ausbildung von Lehrpersonen einführen. Setzen wir dieses Geld lieber für eine hohe Bildungsqualität, das heisst, für das Wohl unserer Kinder ein.

 

www.buendner-schule-mit-zukunft.ch

Flyer Deutsch (PDF 352 KB)

Flyer Italiano (PDF 2.1 MB)

 

 

top