Artikel

Kinder- und Jugendförderung stärken

Der Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz (DOJ) hat mit seinen Partnerorganisationen die neue Onlineplattform www.kinder-und-jugendfoerderung-wirkt.ch lanciert. Sie informiert über Kinder- und Jugendförderung und stellt Projekte und Angebote von innovativen Kantonen und Gemeinden vor.

Sichtbarkeit bringt Wertschätzung und Verbreitung Laut dem DOJ gehen die Kantone Zürich und Thurgau mit gutem Beispiel voran und setzen bereits kantonale Kampagnen um. Mit der neuen Plattform verfolgt der DOJ das Ziel, dass sich weitere Kantone und Gemeinden zu eigenen Aktivitäten inspirieren lassen und mit Kampagnen die Kinder- und Jugendförderung sichtbar machen und stärken. Ausserdem werde die breite Öffentlichkeit und die Behörden für die Wichtigkeit von KJF sensibilisiert. Mit der Kampagne möchten der DOJ und seine Partnerorganisation die Politik dazu anregen, Kinder- und Jugendförderung als grundlegende Querschnittaufgabe schweizweit ernst zu nehmen und zu fördern.

Die nationale Kampagne entstand als gemeinsame Initiative des DOJ, dem kantonalen Dachverband der Kinder- und Jugendförderung Zürich (okaj zh) und dem Kanton Thurgau auf der Basis der kantonalen Kampagne in Zürich. Sie wird von den weiteren nationalen Partnerorganisationen Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) und Campus für Demokratie mitgetragen. 

 

Die Kinder- und Jugendförderung (KJF) schafft im Gemeinwesen und in der Schweizer Gesellschaft Zusammenhalt und Dialog und fördert das Demokratieverständnis. Sie entfaltet am meisten Wirkung, wenn sie auf Ebene der Gemeinde oder Region angesiedelt ist und kantonsweit gefördert und koordiniert wird. Pop-up-Spielplätze, generationenübergreifendes Mitarbeiten an der Planung von Bauvorhaben und Jugendprojekten – zahlreiche Ideen der Kinder- und Jugendförderung werden bereits umgesetzt. Auf der neuen Plattform des Dachverbands Offene Kinder- und Jugendarbeit (DOJ) wird erklärt, was KJF ist, was sie bezweckt und wie sie wirkt. Weiter macht sie die Angebote, Anlässe und Unterstützungsmöglichkeiten von einzelnen Kantonen für die lokale Bevölkerung und die dortigen Akteure sichtbar.

 

Link

top