Artikel

Die LEGR-Präsidentin zu den Coronaerkrankungen im Umfeld der Schule

Laura Lutz, Präsidentin des LEGR, äussert sich gegenüber TV Südostschweiz zu den Coronafällen in Schulen des Oberengadins. 

Sie spricht sich dafür aus, dass die Schulen nicht leichtfertig in den Distanzunterricht wechseln sollten: Muss nur die Lehrperson in Quarantäne, die Kinder aber nicht, dann soll diese nicht von dort per Video unterrichten müssen. Die Klasse sollte dann - sofern möglich - vor Ort eine stellvertretende Lehrperson unterrichten.

Laura Lutz lobt die Disziplin und das Verständnis der Schülerinnen und Schüler gegenüber Coronamassnahmen.

 

Film von RV Südostschweiz

top