Aktuell

Der Dachverband LCH berichtet über die Abstimmung in Graubünden

Aufatmen bei den Bündner Lehrpersonen: Am Abstimmungssonntag hat das Stimmvolk die kantonale Doppelinitiative «Gute Schule Graubünden» mit rund 75 Prozent verworfen. Der Verband Lehrpersonen Graubünden LEGR freut sich über das deutliche Resultat zu den Vorlagen, die sich gegen die Umsetzung des Lehrplans 21 richteten. Mehr

Für eine zukunftsfähige Bündner Schule

Der Verband Lehrpersonen Graubünden LEGR freut sich über das Abstimmungs­resultat mit rund 75 % Nein zur Doppelinitiative. Die Bündner Lehrerinnen und Lehrer können sich nun in Ruhe ihrem Unterricht und der Umsetzung des Lehrplan 21 Graubünden widmen. Mehr

5. Bündner Bildungstag

10. April 2019

Kongresszentrum Davos

«quer denken – kreativ handeln»

MODERATION Kurt Aeschbacher

mit

Lisa Catena, Komikerin und Musikerin

REFERAT Lutz Jäncke, Neuropsychologe, Zürich

 

PECHA KUCHA – DREI PERSONEN– DREI SESSEL:

Nadja Schnetzler, Word and Deed, Biel

Rebecca Clopath, Köchin, Lohn

Jon Erni, mia engiadina, Scuol/Thalwil

PODIUMSDISKUSSION unter der Leitung von Kurt Aeschbacher

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es wird eine Warteliste geführt.

 

 Mehr

Kleine Kinder - kleiner Lohn?

Am 22. September 2018 haben in Bern 20’000 Personen gegen Lohndiskriminierung demonstriert. Neben Vertreterinnen und Vertretern von Gewerkschaften und Parteien war der LCH an vorderster Front dabei. Die Botschaft war klar: Schluss mit struktureller Diskriminierung im Lehrberuf.

 

 

 Mehr

Grossrat lehnt die Doppelinitiatve gegen den Lehrplan 21 ab

Der LEGR freut sich über die Ablehnung der Doppelinitiative

 

Der Grosse Rat hat mit grosser Mehrheit die Doppelinitiative zur Mitsprache den bei Lehrplänen abgelehnt. Mit der sogenannte Doppelinitiative soll nach Willen der Initianten der eben eingeführte Lehrplan 21 Graubünden wieder abgeschafft werden.

 

 Mehr

Lehrplan 21 Graubünden

Dossier

 

Am 15. März 2016 wurde der Lehrplan 21 GR inklusive Lektionentafeln von der Bündner Regierung genehmigt. Dieser wird für den Kindergarten bis zur 2. Klasse der Sekundarstufe I auf das Schuljahr 2018/19 und für die 3. Klasse der Sekundarstufe I auf das Schuljahr 2019/20 in Kraft gesetzt.

Die Schulsozialpartner, d.h. die  Schulbehörden SBGR, die Schuleitenden VSLGR und die Lehrpersonen LEGR unterstützen den Lehrplan 21 grundsätzlich. Mehr

top