Beratungsstellen für Schulfragen

Die vom LEGR gemeinsam mit dem Schulbehördenverband SBGR und dem SchuleiterInnenverband VSLGR getragene Beratungsstelle unterstützt die LEGR-Mitglieder in persönlichen und allgemeinen Schulfragen. Die Mitglieder können direkt telefonisch, schriftlich oder persönlich mit der Beratungsstelle in Kontakt treten.

Die Beratung umfasst:

  • Auskunftserteilung und Kurzberatung am Telefon oder im persönlichen Gespräch
  • Erteilen von Kommunikations- und Verhandlungshilfen
  • Vermittlung in Konfliktsituationen
  • Unterstützung und Beratung in schwierigen Berufsphasen
  • Weitervermittlung an SpezialistInnen für eine externe Beratung
  • Verweist Lehrpersonen mit rechtlichen Fragen an die Geschäftsstelle LEGR

Der/die Ratsuchende hat sich gegenüber der Beratungsstelle als Mitglied auszuweisen.
Der LEGR übernimmt für Mitglieder die ersten 1.5 Stunden Beratung. Für eine weitergehende Kostenbeteiligung des LEGR kann das Mitglied bei der Unterstützungskasse LEGR einen Antrag stellen. 

Beratungsstellen LEGR

Beratungsstellen LEGR

 

Marianne Parpan

 

Meine Berufstätigkeit führte mich von der Kindergartenlehrperson zur Aus –und Weiterbildung von Lehrpersonen und Berufsleuten in verschieden Funktionen. Mit der Ausbildung in Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung wagte ich im Jahre 2007 den Schritt in die Selbständigkeit. Zusätzlich bin ich als MBSR-Lehrerin tätig und arbeite in der Beratung für Studierende und Angestellte an der PHSG und an der SHLR in Rorschach.

Mein Hauptanliegen in der Beratung ist es, Menschen sowohl ziel- und handlungsorientiert als auch im Vertrauen auf die eigenen Kompetenzen und Ressourcen achtsam auf dem Weg nach konstruktiven Lösungen in ihren Anliegen zu unterstützen.

 

www.parpan-coaching.ch

info[at]parpan-coaching[dot]ch

Tel. 081 384 21 63  / 079 632 27 56

Robert Ambühl

Seit 2013 Behördemitglied KESB und seit 2011 Hochschulratspräsident der Pädagogischen Hochschule GR. Selbständige Beratungstätigkeit in Supervision – Coaching – Organisationsberatung & Therapie seit 2005. 9 Jahre Exekutivmitglied Gemeinde Davos (Departement Bildung/ Soziales/Jugendsport) – 3 Jahre Therapieleiter Alpine Kinderklinik Davos – 5 Jahre Leiter Heilpädagogischer Dienst GR – 10 Jahre Schulpsychologischer Dienst GR – 4 Jahre Internatsleiter und 5 Jahre Sozialpädagoge sowie die dazugehörenden Aus- und Weiterbildungen sind Tätigkeitsfelder, die mein Verständnis für Schulbehörden, Schulleitungen, Lehrpersonen, Schüler und Schülerinnen sowie deren Eltern im Kontext Führung, Bildung, Schule, Erziehung und Soziales seit vielen Jahren prägen und meinen Beratungshintergrund verdeutlichen.

www.robert-ambuehl.ch

kontakt[at]robert-ambuehl[dot]ch

Tel. 079 261 55 58

Flurin Fetz

Ich unterrichte seit 20 Jahren an der Volksschule im Kanton Graubünden. Meine Ausbildungen habe ich am Bündner Lehrerseminar und an der Pädagogischen Hochschule in St. Gallen abgeschlossen. Das Schulwesen ist mir vertraut und auch die Betreuung von Praktikanten und Junglehrpersonen ist mir sehr wichtig. Ich habe mich parallel zu meinem Teilpensum als Oberstufenlehrer in verschiedenen Coaching- und Therapieformen weitergebildet und berate lösungsorientiert und zielgerichtet.

Zu verschiedenen Themen begleite ich Erwachsene, Jugendliche und Kinder in ihrem Prozess. Die Übernahme von Selbstverantwortung durch den Klienten ist ebenso wichtig wie das Erkennen von nützlichen Ressourcen.

www.flurinfetz.ch
mail(at)flurinfetz.ch
Tel. 079 657 18 32

 

 

top